Neues

Erste Bitcoin-Lotterie weltweit

By 18.12.2017 No Comments

Lottoland startet die erste Bitcoin-Lotterie der Welt. Im Jackpot liegen jeden Tag mindestens 1.000 Bitcoins, das entspricht aktuell einem Wert von rund 16.000.000 Euro [Stand 9 Uhr]. Wer den Jackpot knackt, wird zum Multimillionär. Der Einsatz beträgt 3,50 Euro. Die Ziehungen finden täglich von Montag bis Samstag um 21.30 Uhr (MEZ) statt. Lottoland.com bietet die Lotterie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Australien an. Weitere Länder sollen folgen.

 

„Bitcoin ist nicht nur Zeitgeist, Bitcoin ist auch die Währung des Internets. Als digitales Unternehmen wollen wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, am Bitcoin-Trend günstig und unkompliziert zu partizipieren. Auf Lottoland.com hat jeder die Chance auf Bitcoins“, so Nigel Birrell, CEO von Lottoland.

 

Das Spielprinzip der Bitcoin-Lotterie basiert auf dem von Lotto 6aus49. Der Spieler muss die 6 Richtigen aus 49 wählen, um den Hauptgewinn zu erhalten. Eine Superzahl gibt es nicht. Daher ist die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Jackpot zehn Mal höher als beim klassischen Lotto 6aus49. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei „Bitcoin Lotto“ bei eins zu 14 Millionen, beim Lotto 6aus49 bei eins zu 140 Millionen. Mit nur fünf richtigen Ziffern gewinnt man immerhin noch einen Bitcoin zum aktuellen Wert von rund 16.000 Euro [Stand 9 Uhr].

 

„Wir sind 2013 angetreten, um Lotto neu zu denken und wieder mehr Menschen für das Spiel zu begeistern. Heute haben wir die Größe und das Vertrauen, dass wir unsere eigenen Lotterien zu ganz neuen, spannendenden Themen anbieten können. Mit unseren Ideen bringen wir wieder mehr Menschen zum Träumen“, so Birrell weiter.

 

Über eine Milliarde Euro ausgeschüttet

Lottoland nutzt innovative Versicherungsstrukturen, um auch die Gewinnauszahlung von hohen Jackpots zu garantieren. So sind die Gewinne nicht nur über den klassischen Versicherungsmarkt abgesichert, sondern auch bei institutionellen Investoren. Im Rahmen von drei ILS-Transaktionen (Insurance-Linked Security; ILS) hat das Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren Jackpot-Risiken im mittleren dreistelligen Millionenbereich in ILS-Strukturen verpackt und an institutionelle Investoren verkauft. Zudem gründete Lottoland in diesem Jahr seine eigene Versicherungsgesellschaft Fortuna PCC Ltd. Insgesamt hat Lottoland seit seiner Gründung 2013 bereits über eine Milliarden Euro an Gewinnen ausgezahlt.