German News

Lottoland erhält Lizenz in Großbritannien und expandiert nach Schweden

By 09.09.2015 No Comments
  • Großbritannien hat den Online-Glücksspielmarkt für private Anbieter neu geregelt. Im Vordergrund steht ein besserer Spielerschutz; steuerliche Mehreinnahmen von 300 Millionen Pfund erwartet
  • Markteintritt in Schweden unterstreicht internationalen Anspruch von Lottoland: Marktpräsenz nun in zehn Ländern und über eine Million Kunden weltweit
  • Lottoland startet Kampagne mit dem „englischen Günther Jauch“: Chris Tarrant

Als ein führender Anbieter von Online-Lotto in Europa hat Lottoland eine der neuen Konzessionen der britischen Glücksspielaufsicht erhalten. Mit der Lizenzvergabe zielt Großbritannien auf größere Transparenz und besseren Spielerschutz im Online-Glücksspielmarkt. In Schweden ging Lottoland am 1. September 2015 an den Start.

„Die britische Regulierung zeigt, wie man einen Glücksspielmarkt auch im Online-Bereich im Sinne der Verbraucher und zum Vorteil des Staatshaushalts regulieren kann. Dank der Lizenz können Verbraucher sehr viel leichter zwischen seriösen und nicht-seriösen Anbietern unterscheiden. Außerdem profitieren sie von einem viel breiteren Angebot. Und der Staat kann sich auf höhere Steuereinnahmen freuen. Das ist eine klassische Win-win-Situation“, so Dr. Rolf Stypmann, Unternehmenssprecher von Lottoland. „Mit dem Markteintritt in Schweden unterstreichen wir unser Ziel, Lotto zu internationalisieren und ein globaler Player im Lottomarkt zu werden.“

Über eine Million Kunden profitieren von attraktivem Lottoland-Angebot

Lottoland wurde 2013 gegründet. Damals hat das Lotto-Start-up im deutschen Markt begonnen. Heute ist das Unternehmen in zehn Ländern aktiv und hat über eine Million Kunden. Auch in Großbritannien und in Schweden profitieren die Verbraucher nun von dem internationalen Angebot bei Lottoland. So können sie auf bis zu 20 unterschiedliche Lotterien aus der ganzen Welt tippen – darunter auch die US-amerikanischen Lotterien Mega Millions und Powerball oder die europäische Mehrstaatenlotterie EuroMillions. In beiden Märkten bietet Lottoland auch Rubbellose an. Diese sind vor allem bei weiblichen Kunden beliebt.

Großbritannien öffnet Markt für private Glücksspielanbieter

Mit dem Gambling Act 2014 hat Großbritannien den Online-Glücksspielmarkt für private Anbieter neu geordnet und einen zeitgemäßen regulatorischen Rahmen geschaffen. So können sich private Glücksspielanbieter nun bei der britischen Glücksspielaufsicht um eine Lizenz bewerben, die jährlich verlängert werden muss. Neben den Konzepten zum Spielerschutz und der IT-Sicherheit ist auch die finanzielle Gesundheit der Unternehmen eine Voraussetzung für eine Lizenz. Zusätzlich haften die verantwortlichen Mitarbeiter persönlich für die Einhaltung der Lizenzvorschriften.

Diese Regulierung bietet vor allem einen besseren Spielerschutz. Schließlich ist es für Verbraucher nun ersichtlich, welche Anbieter eine offizielle Lizenz haben und die strengen Kriterien der staatlichen Glücksspielaufsicht erfüllen. Außerdem wird der Schutz von Minderjährigen sowie Kundendaten erhöht und die zuverlässige Auszahlung der Gewinne sichergestellt.

Steuerliche Mehreinnahmen von 300 Millionen Pfund erwartet

Von der neuen Regulierung wird auch der Staat profitieren: Die Umsätze, die Anbieter von Online-Glücksspielen in Großbritannien erwirtschaften, werden zukünftig auch dort besteuert – und nicht mehr im Heimatland des Anbieters. Damit kann das britische Finanzministerium laut einer Schätzung der britischen Glücksspielaufsicht mit steuerlichen Mehreinnahmen von rund 300 Millionen Pfund im Jahr rechnen.

Großbritannien hat einen der größten Lotteriemärkte weltweit. Das Marktvolumen lag 2014 bei 7,6 Milliarden Pfund und soll bis 2018/2019 auf 11,37 Milliarden Pfund ansteigen.*

Kampagne mit Chris Tarrant in Großbritannien

Pünktlich zur Lizenz startet Lottoland in Großbritannien eine großangelegte TV-Kampagne. In den Spots informiert das Unternehmen live über die aktuelle Jackpothöhe der wichtigen Lotterien. Flankiert wird diese TV-Kampagne durch Partnerschaften mit Radiostationen und der Trinity Mirror Group, dem größten britischen Zeitungsverlag.

Zentraler Baustein der Kampagne ist der britische Markenbotschafter von Lottoland, Chris Tarrant. Er ist einer der beliebtesten und bekanntesten Radio- und Fernsehmoderatoren in Großbritannien. Von 1998 bis 2014 hat er „Who wants to be a millionaire?“ moderiert. Deshalb wird er auch als der „englischer Günther Jauch“ bezeichnet.

Auch in Schweden begleitet Lottoland seinen Markteintritt mit einer großen TV-Kampagne. Die Spots wurden an bekannten Orten in Stockholm gedreht. In den Spots geht es vor allem darum, mit wem man seinen Lottogewinn teilen würde.

  • Weitere Informationen finden Sie auf lottoland.co.uk und lottoland.se.
  • *Marktreport zu Lotterien von Mintel („Lotteries – UK – March 2013“)
  • Über Lottoland
  • Lottoland ist einer der führenden Online-Lottoanbieter aus Europa. Bei Lottoland können Kunden auf attraktive Lotterien weltweit tippen – beispielsweise auf LOTTO 6aus49 (Deutschland), EuroJackpot (16 europäische Länder), EuroMillions (9 europäische Länder), MegaMillions und PowerBall (USA) oder auf die Weihnachtslotterie (Spanien). Die Auszahlung aller Gewinne ist durch ein Versicherungsmodell garantiert. Lottoland spielt diese Lotterien nicht aus.
  • Lottoland hat sich zum Ziel gesetzt, das klassische Lottospiel durch eigene Produkte weiterzuentwickeln, jüngere Zielgruppen zu gewinnen und Lotto zu internationalisieren. Dabei konzentriert sich Lottoland vor allem auf mobile Vertriebskanäle. Darüber hinaus setzt sich Lottoland für eine streng regulierte und kontrollierte Öffnung von Lottomärkten ein.
  • Weitere Infos zu Lottoland: lottoland.com
  •  
  • Kontakt
  • Lottoland Pressebüro
  • c/o Hering Schuppener
  • Tanja Dorr
  • Tel.: +49 (0)69 92 18 74 67