German News

Deutscher gewinnt zwei Millionen US-Dollar bei PowerBall-Lotterie 38-Jähriger aus Hannover tippt fünf Richtige

By 15.01.2016 No Comments
  • Chemnitzer zur symbolischen Preisübergabe bei Lottoland in Gibraltar
  • Lottoland-Gewinne sind in Deutschland steuerfrei
  • Höchster Lottogewinn in Sachsen
  • Lottoland fordert faires Spiel nach einheitlichen Regeln

 

Der 30-jährige Bautechniker, der am 6. Februar 2016 mit seinem Tipp auf Lottoland.com 14 Millionen Euro gewann, war letzte Woche zu einer symbolischen Gewinnübergabe bei Lottoland in Gibraltar. Das Geld befindet sich bereits auf dem Konto des Gewinners. „In dem Moment als ich das Geld auf meinem Konto gesehen habe, da habe ich gewusst: Es ist wirklich wahr. Beim Flug nach Gibraltar musste ich immer wieder schmunzeln“, sagt der 6aus49-Gewinner aus Chemnitz.

 

An seinem Lebensstil möchte er vorerst nichts ändern. „Es bleibt alles, wie es ist. Am kommenden Montag gehe ich wieder arbeiten. Nur die Geldsorgen sind weg.“ Bis zur Rente will er allerdings nicht arbeiten: „Bis 67 werde ich sicher nicht arbeiten, aber doch noch so zehn bis 15 Jahre.“

 

Den größten Teil des Gewinns möchte er nicht für sich, sondern für seine Familie zurücklegen. „Der Lottogewinn ist das Zweitbeste was mir je passiert ist. Das Beste war die Geburt meines Kindes. Deshalb möchte ich das Geld auch gut anlegen, damit meine Kinder und die Kinder meiner Kinder noch etwas davon haben.“ So bodenständig seine Pläne sind, einen Wunsch möchte er sich trotzdem erfüllen: Ein neues Auto. Allerdings soll auch das nicht zu auffällig sein.

 

Höchster Lottogewinn in Sachsen

Mit dem 14 Millionen Euro-Gewinn ist der junge Familienvater nicht nur der Sachse mit dem höchsten Jackpot in der 60-jährigen Lotto6aus49-Geschichte, sondern auch der erste Lotto-Millionär aus Chemnitz seit 15 Jahren. Im Februar 2001 gewann ein Glückspilz 1,4 Millionen DM. Jeder Lotto- und Wettgewinn in Deutschland ist steuerfrei. Das gilt auch für Gewinne bei Lottoland. Sie sind nicht steuerpflichtig, weil sie in keine der sieben Einkunftsarten des Einkommensteuergesetzes fallen (§ 2 Abs. 1 Nr. 1 bis 7 EStG). Steuern fallen erst an, wenn der Gewinner große Summen verschenkt oder auf Kapitalerträge, falls das Geld veranlagt wird.

 

Erste Gewinnauszahlung über ILS

Auch für Lottoland ist dieser Gewinn etwas Besonderes: Zum ersten Mal erfolgte die Auszahlung über die von Lottoland aufgesetzte Insurance-Linked Security (ILS). Mit dieser ILS-Transaktion hat sich Lottoland im vergangenen Jahr gegen Jackpot-Risiken von bis zu 100 Millionen Euro versichert. Die ILS wurde von institutionellen Investoren, darunter einige der größten ILS-Fonds weltweit, gezeichnet. Gewinne bis zu fünf Millionen Euro zahlt Lottoland weiterhin aus dem Cashflow. Höhere Jackpots sind über den klassischen Versicherungsmarkt versichert.

 

Lottoland fordert faires Spiel nach gleichen Regeln

Lottoland wurde 2013 mit dem Ziel gegründet durch ein zeitgemäßes und internationales Angebot wieder mehr Menschen für Lotto zu begeistern. Das gelingt dem Unternehmen: Heute vertrauen bereits mehr als drei Millionen Spieler aus zwölf Ländern auf Lottoland.

 

Das Unternehmen setzt sich außerdem für einen fairen, offenen und verbraucherfreundlichen Lotto-Markt in Europa ein. Schließlich gibt es keine rechtliche Grundlage für ein staatliches Lottomonopol bzw. die Ungleichbehandlung von staatlichen und privaten Anbietern.

 

Die deutsche Glücksspielregulierung verstößt in den Augen von Lottoland zudem gegen EU-Recht. Mit dieser Ansicht ist Lottoland nicht alleine. So hat der EuGH in der Rechtssache Ince (C-336/14) vor wenigen Wochen erneut bestätigt, dass die deutsche Glücksspielregulierung EU-rechtswidrig ist. Für private Anbieter mit einer EU-Lizenz gilt die Dienstleistungsfreiheit. Kurzum: Sie agieren legal in Deutschland. Auch die EU-Kommission hat massive Kritik an der deutschen Glücksspielregulierung in einem EU Pilot geäußert, einer Vorstufe zu einem Vertragsverletzungsverfahren (vgl. EU Pilot vom 29. Juni 2015, 7625/15/GROW). Das Bundesland Hessen hält die aktuelle Regulierung des Internetmarktes für gescheitert, verlangt eine zeitgemäße Neuordnung und hat hierzu bereits mehrere Leitlinien beschlossen (vgl. Presseinformation des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport vom 8. Oktober 2015, Nr. 201).

 

 

 

Über Lottoland

Lottoland ist einer der führenden Lottoanbieter aus Europa mit Lizenzen der gibraltarischen, britischen und australischen Glücksspielaufsicht. Bei Lottoland können Kunden auf attraktive Lotterien weltweit tippen – beispielsweise auf LOTTO 6aus49 (Deutschland), EuroJackpot (16 europäische Länder), EuroMillions (neun europäische Länder), MegaMillions und PowerBall (USA) oder auf die Weihnachtslotterie El Gordo (Spanien). Die Auszahlung aller Gewinne ist durch ein Versicherungsmodell garantiert. Lottoland selbst ist kein Veranstalter, sondern Buchmacher, und nimmt Wetten auf die Ergebnisse von Lotterien an.

 

Lottoland hat sich zum Ziel gesetzt, das klassische Lottospiel zukünftig durch eigene Produkte weiterzuentwickeln, jüngere Zielgruppen zu gewinnen und den Lottomarkt zu modernisieren. Dabei konzentriert sich Lottoland vor allem auf mobile Vertriebskanäle. Darüber hinaus setzt sich Lottoland für eine streng regulierte und kontrollierte Öffnung von Lottomärkten ein. Weitere Infos zu Lottoland: lottoland.com.

 

 

 

Kontakt

Lottoland Pressebüro

c/o Hering Schuppener

Tel.: +49 (0)69 92 18 74 67

E-Mail: [email protected]